Victor Crowley ist der Hauptgegner der Hatchet-Filmreihe.

Er wurde von Kane Hodder porträtiert, der berühmt dafür ist, am Freitag, dem 13. Film-Franchise, viermal Jason Voorhees zu spielen.

Legende

Vor dem Hauptereignis in den vier Filmen vor Victor Crowleys Existenz war sein Vater namens Thomas Crowley in Honey Island Sumpf ansässig. Er war mit einer Frau namens Shyann verheiratet. Shyann starb an Magenkrebs, und manchmal kam eine Krankenschwester namens Lena zu ihnen nach Hause und sah nach ihr. Dies führte schließlich zu einer Affäre zwischen den beiden. Eines Nachts, während Shyann schlief, hatten Thomas und Lena Sex mit Thomas und imprägnierten Lena. Am nächsten Morgen erfuhr Shyann von der Affäre und verfluchte das ungeborene Baby von Thomas und Lena, bevor sie starb.

Als Lena Victor Crowley zur Welt brachte, trauerte der Sumpf, die Bäume weinten und die Tiere wurden krank und starben. Sie sah auch, wie ihr Kind aussah und daran starb. Thomas versteckte Victor zuerst nur, um zu verbergen, was er tat. Aber im Laufe der Jahre liebte er seinen Sohn. Kinder haben ihn oft wegen seiner Deformität ausgewählt, was dazu führte, dass Tom Victor vor der Außenwelt schützen musste. In einer Halloween-Nacht kamen drei Teenager ins Haus und warfen Wunderkerzen darauf, damit sie Victor aus dem Haus schrecken konnten, weil sie ihn sehen wollten. Aber eine der Wunderkerzen fing die Tür in Brand, als Thomas nach Hause kam, sah er die Tür in Flammen und die drei Teenager entkamen.

Thomas versuchte seinen Sohn zu retten, indem er durch die Tür stampfte, aber es funktionierte nicht, also schnappte er sich ein Beil und fing an, an der Tür zu hacken. Was er jedoch nicht wusste, war, dass Victors Gesicht gegen die andere Seite gedrückt wurde, und als Thomas ein Loch in die Tür bohrte, schlüpfte er auch versehentlich seinem Sohn ins Gesicht und Victor bekam eine Narbe im Gesicht und starb. Thomas war sehr verärgert, er ging mit einer Schrotflinte zu einem der Teenagerhäuser und sagte ihnen, sie sollten herauskommen, aber die drei Teenager versteckten sich hinter ihren Eltern, bestritten alles und verließen Thomas, um den Rest seiner Tage in Wut und Verwüstung zu leben. Danach verließ Thomas sein Haus nie mehr und saß ein Jahrzehnt lang allein in Isolation und Angst, bis er schließlich an einem gebrochenen Herzen starb. Aber Victor steckte in der Nacht fest, als er als rachsüchtiger Geist / Zombie starb. Er wurde eine extrem wütende Seele, die jeden schlachtete, der den Sumpf betrat, der einst sein Zuhause war.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.