FANDOM


Der Weiner ist ein Wildlings-Kriegsherr in der Romanserie Das Lied von Eis und Feuer. In der TV-Verfilmung taucht er nicht auf.

Biographie

Vergangenheit

Der wahre Name des Weiners ist nicht bekannt. Aufgrund einer Krankheit, die seine Augen entzünden und ihn weinen lassen, ist er nur als der Weiner bekannt. Er ist ein Wildlings-Plünderer, ein gefürchteter Krieger und kämpft mit einer Sense. Er verspürt einen tiefen Hass auf die Nachtwache und schneidet seinen Opfern oft die Augen aus dem Kopf, bevor er sie tötet.

Wie die meisten Wildlinge hat auch der Weiner bereits die Mauer überquert und südlich der Mauer geplündert. Dabei entführte er drei Frauen aus dem Stamm Flint und ließ alle anderen blenden.

Königsfehde

Als die Nachtwache in den Norden zieht, trifft die Hauptgruppe aus der schwarzen Festung an der Faust der Ersten Menschen auf weitere Mitglieder der Nachtwache aus dem Schattenturm. Deren Anführer, Qhorin Halbhand, berichtet Lord Kommandant Mormont dass der Weiner sich Manke Rayder angeschlossen hat.

Schwertgewitter

Der Weiner leitet auf Mankes Befehl eine Gruppe Kundschafter und trifft auf die Wildlingstruppe von Rasselhemd, welche einen gefangenen Jon Schnee mit sich führt. Obwohl der Weiner empfiehlt, Jon hinzurichten, wird Jon vor Manke Rayder gebracht und schließt sich später scheinbar den Wildlingen an.

Während Manke mit dem Hauptheer auf die schwarze Festung zieht, sendet er auch einige seiner Hauptmänner auf andere Festungen der Nachtwache zu. Somit erhofft er sich, die geringe Streitmacht der Nachtwache auszudünnen und einer von Styr angeführten Wildlingstruppe, die die Mauer bereits überquert hat und von Süden aus auf die schwarze Festung zuhält, den Weg freizumachen. Der Weiner und seine Leute zeigen sich bei Eismark, woraufhin Kastellan Bowen Marsh einige Leute ausschickt und wie von Manke geplant seine Truppen aufteilt.

Nachdem Styr gescheitert ist greift Manke mit dem Hauptheer von Norden aus an, schickt aber auch kleinere Heere, die die anderen Festungen der Nachtwache angreifen sollen. Der Weiner ist einer der Anführer und führt sein dreihundert Mann starkes Heer zur Schädelbrücke von der aus er den Schattenturm angreifen will. Dort kommt es zum Kampf zwischen den Wildlingen und einer Gruppe Rekruten der Nachtwache, angeführt von Bowen Marsh. Obwohl die Nachtwache in der Lage ist, die Wildlinge zurückzuschlagen, wird Marsh schwer verwundet und verliert 100 Männer. Der Weiner überlebt den Rückzug.

Drachenreigen

Nachdem Mankes Angriff gescheitert ist, versuchen einige Hauptmänner der Wildlinge, das versprengte Wildlingheer unter sich zu vereinen. So auch der Weiner, welcher mit den Truppen erneut die Schädelbrücke überqueren und den Schattenturm angreifen will. Obwohl Jon Schnee, der nun Kommandant der Nachtwache ist, nicht glaubt, dass die Wildlinge dem Weiner folgen würden, ist sich der gefangene Manke Rayder da nicht so sicher.

Drei Grenzer der Nachtwache werden nördlich der Mauer von dem Weiner und seinen Männern gefangen. Er sticht ihnen die Augen aus und enthauptet sie. Die Köpfe lässt er später auf Pfähle spießen und diese nahe der Mauer in den Schnee rammen, damit die Nachtwache die Köpfe findet.

Als Jon sich später entscheidet, den Wildlingen zu erlauben durch die Mauer zu reisen, erklärt er seinen Gefolgsleuten dass keiner der Wildlinge von der Entscheidung ausgenommen sei, auch nicht der Weiner. Dies stößt auf Unmut, da der Weiner sowohl unzählige Männer der Nachtwache, als auch Bewohner aus den Ortschaften südlich der Mauer ermordet hat.

Navigation

           Bösewichte aus Das Lied von Eis und Feuer

Nördlich der Mauer
Die Anderen | Craster | Harma Hundekopf | Herr der Knochen | Karl | Manke Rayder | Orell | Styr | Weiner

Norden
Arnolf Karstark | Cregan Karstark | Harald Karstark | Kleinjon Umber | Ramsay Bolton | Rickard Karstark | Roose Bolton

Süden
Cersei Lennister | Chiswyck | Gregor Clegane | Joffrey Baratheon | Rorge | Septon Utt | Vargo Hoat

Essos
Khal Moro | Mero | Pyat Pree

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.