FANDOM


Wolfskönig

Der Wolfskönig ist ein nebensächlicher Schurke aus dem 2015 erschienenen Videospiel The Witcher 3: Wild Hunt. Er ist der tituläre Hauptschurke der Hauptquest Ciris Geschichte: Der Wolfskönig.

Biographie

Beim Wolfskönig handelt es sich um einen namenlosen Werwolf, der am Rande des Buckelsumpfs in der kriegsgeplagten Sumpfregion Velen sein Unwesen treibt. Aufgrund des Rudels wilder Wölfe, welches er anführt, wird er von den Bewohnern der Gegend als Wolfskönig bezeichnet; als mächtige Bestie wird er in der Region gefürchtet. Im Jahr 1272 landet jedoch die junge Cirilla in den Sümpfen und erfährt von einer Waisen, Gretka, von dem Wolfskönig, von dessen Rudel sie auch schon bald angegriffen wird. Sie findet zudem die Leiche eines Handlangers des Blutigen Barons, dem selbsternannten Herrscher von Velen. Die Untersuchung der Leiche gibt ihr zu erkennen, dass der legendäre Wolfskönig existiert, in Wirklichkeit aber ein Werwolf ist.

Als Ciri und Gretka weiter durch den Sumpf ziehen, erreichen sie schließlich eine Höhle, die sie betreten. Darin finden sie den Wolfskönig vor, der gerade einen zweiten Handlanger des Barons in die Enge treibt. Um dem Mann das Leben zu retten, springt Ciri in die Grube hinab, erregt die Aufmerksamkeit der Bestie und verwickelt sie in einen Kampf. Mit ihrem Silberschwert ist es ihr möglich, den Werwolf zu erschlagen und die Schreckensherrschaft des Wolfskönigs zu beenden.

Trivia

  • Wenn Ciri die Leiche des Opfers des Wolfskönigs nicht vollständig untersucht, identifiziert sie das Monster fälschlicherweise als Bies und fertigt ein falsches Klingenöl an. Dies hat zur Folge, dass der Kampf gegen den Wolfskönig schwerer wird.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.