FANDOM


“Ihr denkt, Freiheit ist etwas, das Ihr nach Laune geben oder nehmen könnt. Aber für Eure Leute ist Freiheit so essentiell wie Luft. Und ohne sie gibt es kein Leben. Sondern nur Dunkelheit.”

— Zaheer

Zaheer ist ein terroristischer Luftbändiger, der nach seinem Ausbruch aus seinem persönlichen Gefängnis versucht Avatar Korra zu töten, um die natürliche Ordnung, also "natürliches" Chaos, wiederherzustellen. Dies tut er zusammen mit seiner Freundin P'Li, Ming-Hua und Ghazan.

Biografie

Vergangenheit, Flucht und Jagd

Da er und die anderen der Ansicht war, dass die Welt wieder so sein sollte, wie sie ursprünglich war, wollte er Ghazan, Ming-Hua und P'Li unter anderem den Avatar töten. Als er und seine Gruppe herausfanden, dass Korra der nächste Avatar ist, wollten sie sie entführen, jedoch konnten sie durch die Oberhäupter der Vier Nationen, unter deren auch Zuko, gestoppt werden und für jeden von ihnen wurde in den Vier
Zaheer's prison
Nationen ein auf sie zugeschnittenes Gefängnis gebaut.

Zaheer, wurde in ein stählernes Gefängnis gesteckt, welches sich auf einem Felsen hoch über dem Boden befindet. Dieses, kann nur durch metallbändigen erreicht werden.

Nach der harmonischen Konvergenz, besaß er dann auf einmal Luftbändigerfähigkeiten, die er auch voll ausnutzen konnte, da er die Luftnomaden studiert hatte. Er konnte dann bei einem Kontrollgang des Weißen Lotus fliehen, um dann seine Freunde P'Li, Ming-Hua und Ghazan aus ihren Gefängnissen zu befreien.

Kya dueling Zaheer

Nachdem alle befreit waren, versuchten er und die anderen Avatar Korra zu entführen. Dazu, gab er sich als Lehrling aus, um sich dann bei den anderen im Lufttempel einzuschleichen. Jedoch, konnte Kya ihn entlarven, aber nicht besiegen.

Als er dann wusste, dass Korra sich in Zaofu befindet, gingen sie dort hin und versuchten Korra zu entführen, jedoch gelang es ihm und den anderen nach dem Kampf mit Team Avatar und den Metallbändigern, Korra zu entführen.

Ermordung der Erdkönigin

Tod der Erdkönigin

Nach einer Zeit der Suche nach Korra, erfuhren er und die anderen, dass Korra in Gewalt der Erdkönigin ist, da Korra wohl einige ihrer "Mitarbeiter" (gezwungene Luftbändiger) befreite. Er ging nun mit den anderen ins Erdkönigreich, wo er dann erfuhr, dass Korra geflohen ist, weshalb er die Erdkönigin tötete, indem er eine Luftkugel um ihren Kopf erschuf, in der er dann ein Vakuum erzeugte und ihr somit die Luft zum Atmen entzog. Danach, verkündete er über das Radio, dass die Erdkönigin gefallen sei und dass das Königreich schon genug Anführer hatte und dass sie jetzt in Freiheit leben können, so wie sie wollen.

Kampf gegen Korra

P'Li's death

Nachdem seine Freundin P'Li getötet wurde, war er durch nichts mehr an die Welt gefesselt und konnte durch intensives meditieren, eine Luftbändigerfähigkeit freisetzen, die schon seit Jahrtausenden nicht mehr existierte.

Da Korra zum Schluss durch das Gift immer mehr geschwächt wurde, konnte er die Oberhand gewinnen. Als er dann mit Korra fliehen wollte, schufen die neuen Luftbändiger
Die Luftbändiger erschaffen einen Tornado
gemeinsam einen riesigen Tornado, der Zaheer und Korra hineinzog, wodurch er sie nicht töten konnte. Kurz bevor er dem Sturms entfliehen konnte, riss Korra ihn mit ihrer letzten Kraft zu Boden. Zaheer wurde dann wieder erneut auf Lebenszeit ins Gefängnis gesteckt.